Tagblatt, 13.3.2019, Alice Guldimann

Im Knie-Musical in Dübendorf überzeugen die Zirkus-Performances mehr als der musikalische Teil. Das Programm ist aber ein Feuerwerk aus zwei Welten.

Er hat sich Grosses vorgenommen: Innerhalb dreier Jahre ­wollte Rolf Knie die bewegte, 200-jährige Geschichte seiner Familie auf die Bühne bringen. Als Musical-Spektakel, gepaart mit Zirkus-Elementen. Am Dienstag war es nun so weit: Knie präsentierte sein Werk einem prominent besetzten Premierenpublikum. Die Leute würden ­lachen und weinen, versprach Knie im Voraus. Musical-Fans würden genauso auf ihre Kosten kommen wie Zirkus-Begeisterte. «Es werden Welten aufeinanderprallen.»